logo



ARTISTS EXHIBITIONS NEWS PUBLICATIONS CONTACT


LINDA CARRARA, ECLETTICA, group show
More


LINDA CARRARA
ECLETTICA

Atelier Tonoli Adamo, Juliusstraße 38,  Berlin
Inaugurazione venerdì 6 maggio,  dalle 18 alle 22 | Eröffnung 6. Mai 2016, 18-22 Uhr

Artisti in mostra | Beteiligte Künstler: Paolo Bottarelli, Linda Carrara, Antonio Catelani, Bruno Di Lecce, Claudio Gobbi, Saverio Tonoli Adamo, Alexandra Wolframm

(für die deutsche Version, bitte nach unten scrollen)

“Eclettica” è una mostra di opere prevalentemente pittoriche e di formato ridotto, che cerca corrispondenza e relazione con il luogo che la ospita: una piccola ma suggestiva sala in uno storico palazzo di Neukölln a Berlino. Spazio carico di segni e presenze, quali un portale di spoglio in stile eclettico (forse proveniente dal vano dello scalone d'ingresso) e una scura ed alta boiserie in finto legno sormontata da una mensola. Elementi che concorrono a rendere evocativa e metafisica una di per sé poco luminosa Berlinerzimmer, complicando l'installazione delle opere in uno spazio che risulta essere già fin troppo saturo. I quadri e le foto, gli oggetti esposti: compiuti e racchiusi nel loro perimetro essenziale, si disporranno come monadi distinte nell'intento di comporre un organismo armonico ulteriore, inglobato infine nel volume dello scrigno architettonico. Sebbene ogni monade sia indipendente rispetto alle altre – poiché in ciascuna si rispecchia tutto l’universo che essa esprime secondo la propria posizione – il composto finale, dosato e basato su evidenti simmetrie ed analogie, tenterà di stabilire una sintesi e una sintonia tra le opere in mostra in rapporto con la natura eclettica dello spazio espositivo. Gli artisti, tutti italiani ad eccezione di Alexandra Wolframm, che però con l'Italia ha forti legami culturali, e tutti residenti a Berlino ad eccezione di Linda Carrara, che vive da alcuni anni a Bruxelles, esporranno esempi delle loro ricerche attuali.
La mostra, ospitata da Saverio Tonoli Adamo, avrà la durata di soli tre giorni con inaugurazione il 6 Maggio 2016; sarà poi visitabile nei due giorni successivi: 7 e 8 Maggio.

(die deutsche Version)

Die Ausstellung Eclettica, in der vorwiegend kleinformatige Malerei gezeigt wird, setzt sich mit dem Ort auseinander, der sie beherbergt. Es ist ein kleiner, aber eindrucksvoller Raum in einem historischen Gebäude in Neukölln in Berlin. Er ist angefüllt mit Zeichen und Zitaten, zum Beispiel einem Portal in eklektischem Stil (das vielleicht ursprünglich aus dem Treppenhaus des Gebäudes stammt) und einer dunklen, hohen Vertäfelung aus Holzimitat, darüber ein Wandbord. Elemente, die miteinander darum wetteifern, dieses an sich dunkle Berliner Zimmer evokativ und metaphysisch erscheinen zu lassen und die die Anordnung der künstlerischen Werke in diesem eigentlich schon zu dichten Raum verkomplizieren. Die ausgestellten Gemälde und Fotografien sind in diesem reduzierten Raum wie auf einer Umlaufbahn eingeschlossen und wie einzelne Monaden angeordnet, um so eine weitere harmonische und in sich abgeschlossene Einheit entstehen zu lassen, die sich in diesen besonderen Raum, diesen architektonischen Schrein, einfügt. Zwar bewahrt jede dieser Monaden ihre Eigenständigkeit gegenüber den anderen, weil sich in ihr das ganze Universum, aus dem sie ihre Position bezieht, wiederspiegelt. Dennoch ist die finale Komposition, die auf offensichtlichen Symmetrien und Analogien beruht und fein abgestimmt ist, der Versuch, eine Synthese und einen Einklang zwischen den ausgestellten Arbeiten und der eklektischen Natur des Raumes herzustellen. Die Künstler, alle mit italienischer Herkunft, leben in Berlin, mit Ausnahme von Alexandra Wolframm, die kulturell viel mit Italien verbindet, und Linda Carrara, die seit einigen Jahren in Brüssel lebt. Sie alle zeigen eine Auswahl ihrer aktuellen künstlerischen Arbeit.
Die Ausstellung ist zu Gast in den Räumen von Saverio Tonoli Adamo. Die Eröffnung findet statt am 6. Mai 2016 und kann darüber hinaus noch an den beiden darauffolgenden Tagen, am 7. und 8. Mai, besichtigt werden.